VIDEONALE PREIS VON FLUENTUM

Ausstellungsansicht vom Preisträger der VIDEONALE 18
Preisträger VIDEONALE.18, Che-Yu Hsu, 副本人(Single Copy), Ausstellungsansicht, Kunstmuseum Bonn, Foto: David Ertl, 2021.

Wir freuen uns, mit Fluentum aus Berlin einen langjährigen Partner an der Seite zu haben, der sich wie wir für die zeitgenössische Kunst im Bereich Video und Film begeistert und Künstler*innen durch Ausstellungen, Ko-Produktionen sowie durch Ankäufe für die eigene Sammlung unterstützt. Zur Eröffnung der VIDEONALE.19 wird unter allen ausgewählten Arbeiten zum inzwischen vierten Mal der mit 5.000 Euro dotierte Videonale Preis von Fluentum durch eine unabhängige Preisjury vergeben.

Vergangene VIDEONALE Preisträger*innen

V1: Jean-Francois Guiton, Volker Anding, Herbert Wentscher
V2: John Adams, Dara Birnbaum, Llurex
V3: Woody Vasulka, Paul Garrin, Cecelia Condit
V4: David Larcher, Norbert Meissner
V5: Marina Gržinić & Aina Šmid, Ken Feingold
V6: Sadie Benning, Peter Callas
V7: David Larcher, Bill Seaman, Paul Bush, Jem Cohen
V8: Denis Beaubois
V9: Călin Dan
V10: Roland Schappert & Michael Ebmeyer
V11: Beate Geissler & Oliver Sann
V12: Manon De Boer
V13: Nate Harrison
V14: Christian Jankowski
V15: Shelly Nadashi
V16: Randa Maroufi
V17: Sohrab Hura
V18: Che-Yu Hsu

Die Arbeiten der Preisträger*innen finden Sie im Online-Videoarchiv der Videonale oder auf der jeweiligen Festivalwebseite.

Sie befinden sich hier: VIDEONALE.19 / FESTIVAL & AUSSTELLUNG / Videonale Preis von Fluentum